Inturkė

Iñturkė dkt. Iñturkė įsikū́rusi ant ẽžero krañto.

.

Look at other dictionaries:

  • Dubingiai massacre — Lithuanian civilians killed by the Armia Krajowa on 23 June 1944 in the Molėtai district.[1] The Dubingiai massacre was the mass murder of between 20 and 27 Lithuanian civilians in the town of Dubingiai (Dubinki) on 23 June 1944, by …   Wikipedia

  • Polish–Lithuanian relations during World War II — The issue of Polish and Lithuanian relations during the World War II is a controversial one, and some modern Lithuanian and Polish historians still differ in their interpretations of the related events, many of which are related to the Lithuanian …   Wikipedia

  • Liste deutscher Bezeichnungen litauischer Orte — Diese Liste deutscher Bezeichnungen litauischer Orte stellt die bis 1920 oder 1945 offiziellen und teils heute noch geläufigen deutschen Bezeichnungen von Städten, Flüssen, Inseln im Gebiet des ehemaligen Ostpreussen (Memelland), etc. denen… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria-Himmelfahrt-Kirche — Mariä Himmelfahrt Kirche bzw. St. Mariä Himmelfahrt, orth. Entschlafung der Gottesgebärerin Kirche, altkath. Kirche Maria Heimgang, ist der Name von Kirchen und Kapellen, die das Patrozinium Mariä Aufnahme in den Himmel tragen, das als Hochfest… …   Deutsch Wikipedia

  • Molėtai — (deutsch, 18. Jahrhundert: Mulau) ist eine Stadt mit 6.900 Einwohnern und Sitz der gleichnamigen Rajongemeinde im Bezirk Utena im Osten Litauens.[1] Die Fläche der Stadt beträgt 3,77 km². Sie bildet in der Gemeinde einen eigenen städtischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Municipalité du district de Molėtai — Molėtų rajono savivaldybė …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.